Geologie-Wörterbuch

Geologische Begriffe, die mit "L" beginnen



Labradoreszenz

Eine Anzeige von Spektralfarben, die verursacht wird, wenn Licht in ein Material eintritt, auf Zwillings- oder andere ebene Oberflächen innerhalb des Steins trifft und von diesen reflektiert wird. Verschiedene Zwillingsoberflächen innerhalb des Steins können unterschiedliche Lichtfarben reflektieren, um den visuellen Effekt eines Steins mit unterschiedlichen Farbdomänen zu erzeugen. Dieses Phänomen ist am bekanntesten im Mineral Labradorit, nach dem es benannt ist. Stark labradoreszierende Labradoritproben werden wegen ihrer kräftigen Spektralfarben als "Spectrolite" bezeichnet.

Labradorit

Eine Edelsteinsorte aus Plagioklas-Feldspat, die bei Bewegung unter einfallendem Licht Blitze in schillerndem Blau, Grün, Gelb, Orange oder Rot erzeugt. Dieser Glanz wird als Labradoreszenz bezeichnet.

Laccolith

Ein magmatischer Einbruch, der zwischen zwei geschichteten Sedimentgesteinseinheiten erzwungen wurde. Der Druck des injizierenden Magmas war hoch genug, um die darüber liegenden Schichten zu deformieren. Das Dach des Einbruchs ist nach oben konvex und der Boden des Einbruchs ist fast flach.

Lacustrine

Das Wort "Lacustrine" bedeutet "eines Sees". In der Geologie wird das Wort für die Ablagerungsumgebung oder einen Lebensraum in Seen verwendet. Lacustrine-Umgebungen sind normalerweise, aber nicht immer, Süßwasser. Sie sind auch normalerweise, aber nicht immer energiearm. Das USGS-Bild zeigt Wissenschaftler, die mit Erdrutschproblemen im Tulley Valley, New York, in Zusammenhang stehende Gletschertone beproben.

Lahar

Ein Schlammfluss aus Wasser und Vulkanasche. Lahare können durch das Aufschmelzen der Schneekappe eines Vulkanberges oder durch starken Regen ausgelöst werden. Lahare sind sehr gefährlich, weil sie plötzlich auftreten und sich mit großer Geschwindigkeit fortbewegen können. Sie können sich schneller fortbewegen als die Bäche in den Tälern, durch die sie fließen, und dabei Wasser, Sedimente und andere Ablagerungen aufsaugen und während des Flusses an Masse zunehmen. Das Foto zeigt einen Lahar, der 1982 aus dem Krater des Mount St. Helens austrat. Der Lahar floss den Berg hinunter, trat in das Tal des North Fork Toutle River ein und mündete schließlich etwa 80 Kilometer flussabwärts in den Cowlitz River.

Laminar Flow

Ein Zustand gleichmäßiger Strömung innerhalb eines Fluids, in dem sich die sich bewegenden Partikel entlang paralleler Pfade bewegen (vergleiche Turbulent Flow).

Erdrutsch

Die Bewegung von Gestein, Boden, Vulkanasche oder anderem Material fällt unter dem Einfluss der Schwerkraft ab. Es gibt viele Arten von Erdrutschen, darunter: Einbrüche, Kriechen, Erdrutsche, Trümmerströme, Trümmerlawinen, Stürze, Steinschläge, Schlammlawinen und Trümmerrutsche. Erdrutsche werden häufig durch Regenfall, Schneeschmelze, Überlastung oder Erdbeben ausgelöst.

Lapilli

Vulkangesteinmaterialien, die entstehen, wenn Magma von einem Vulkan ausgestoßen wird. Wird normalerweise für Tephra mit einem Durchmesser zwischen 2 und 64 Millimetern verwendet.

Larimar

Larimar ist eine seltene blaue Pektolithsorte, die nur in der Dominikanischen Republik vorkommt. Es ist beliebt wegen seiner zarten blauen Farbe. Es muss mit Vorsicht angewendet werden, da es zerbrechlich ist und bei längerer Einwirkung von hellem Licht verblasst.

Seitenmoräne

Eine Ansammlung von Gesteinsmüll an den Seiten eines Gletschers in Kontakt mit den Talwänden. Es sind hauptsächlich Verwitterungsrückstände, die von der Talwand gefallen sind, anstatt Material, das durch Eis bewegt und abgelagert wurde.

Lava

Geschmolzenes Gestein, das auf der Erdoberfläche ausgebrochen ist. Das Wort wird auch für die erstarrten Flüsse und Fragmente verwendet, nachdem sie abgekühlt sind. Das Bild zeigt einen Pahoehoe-Fluss auf dem Kilauea-Vulkan in Hawaii. Nicht zu verwechseln mit "Magma", bei dem es sich um dasselbe Material handelt, während es sich unter der Erdoberfläche befindet.

Lavakanal

Wege der Lavabewegung über die Oberfläche eines Vulkans. Sie können je nach Steigung und Hindernissen gerade oder mäanderförmig sein. Das Foto ist ein Lavakanal auf der Oberfläche des Kilauea Vulkans, Hawaii im Jahr 1990.

Lavadom

Eine runde, steile Extrusion von sehr viskoser Lava, die ohne größeren Ausbruch aus einem Vulkanschlot gepresst wird. Die Lava ist zu viskos zum Fließen und besteht aus Rhyolith oder Dacit. Die auf dem Foto gezeigte Kuppel ist der Abzug des Novarupta-Ausbruchs von 1912, dem größten Vulkanausbruch des 20. Jahrhunderts. Die kleine Kuppel wurde übersehen, als die Quelle des Ausbruchs ermittelt und der falsche Vulkan beschuldigt wurde. Auch "Vulkankuppeln" genannt.

Lavastrom

Ein Ausgießen von geschmolzenem Gestein auf die Erdoberfläche, entweder aus einem Vulkankegel oder aus einem Vulkanspalt. Der Name "Lavastrom" wird für das abgebrochene Material entweder im geschmolzenen Zustand oder im festen Zustand verwendet, nachdem die geschmolzene Lava abgekühlt ist und sich verfestigt hat.

Lavaröhre

Wenn sich die Oberfläche eines Lavastroms verfestigt, die Lava jedoch weiter darunter fließt, kann ein Tunnel verbleiben, nachdem alle Lava abfließt. Das Foto zeigt eine Öffnung in eine Lavaröhre am Lava Beds National Monument in Kalifornien.

Auslaugen

Entfernung löslicher Bestandteile aus einem Gestein oder Boden durch Bewegung von Grundwasser oder hydrothermalen Flüssigkeiten.

Leasing-Bonus

Geld, das an einen Inhaber von Mineralrechten für die Gewährung eines Leasingvertrags gezahlt wurde. Diese Zahlung kann zusätzlich zu den Mietzahlungen oder Lizenzgebühren erfolgen.

Linksseitiger Fehler

Ein Fehler bei der horizontalen Bewegung. Wenn Sie auf einer Seite des Fehlers stehen und darüber schauen, ist der Block auf der gegenüberliegenden Seite des Fehlers nach links verschoben. (Siehe auch Rechtsseitiger Fehler.)

Lepidolith

Ein lithiumreicher Glimmer mit einer rosafarbenen bis lila Farbe und einem abenteuerlichen Glanz, der manchmal zur Herstellung von Cabochons, Trommelsteinen und anderen Lapidarprojekten verwendet wird.

Damm

Ein langer, durchgehender Grat, der von Menschen entlang eines Flussufers gebaut wurde, um das Wasser in Zeiten hoher Strömung aufzunehmen.

Gliedmaßen

Eine Seite einer Falte. Die eintauchenden Gesteinsblöcke zwischen dem Kamm einer Anticline und dem Trog einer Syncline.

Kalkstein

Ein Sedimentgestein, das zu mindestens 50 Gew .-% aus Calciumcarbonat (CaCO2) besteht. Bild von Kalkstein.

Lineament

Ein geradliniges topografisches Merkmal von regionaler Ausdehnung, von dem angenommen wird, dass es eine Krustenstruktur darstellt. Eine Verwerfung, eine Linie von Dolinen, eine gerade Flussstrecke oder eine Linie von Vulkanen können als lineare Merkmale angesehen werden.

Verflüssigung

Verflüssigung tritt in nicht konsolidierten Sedimenten auf, die häufig mit Wasser gefüllte Porenräume aufweisen. Ein plötzlicher Schock oder eine plötzliche Vibration, hervorgerufen durch ein Ereignis wie ein Erdbeben, kann das Sediment mit einem Verlust der Reibungskontakte zwischen den Körnern mobilisieren. Dadurch verliert das Sediment an Festigkeit und versagt durch Verdichtung, Absinken oder Gefälle. An einem subwässrigen Hang kann der Ausfall zu einem subwässrigen Einbruch oder in schweren Situationen zu einem Trübungsstrom führen. Auf dem Foto führte ein durch Verflüssigung verursachter Verlust der Fundamentfestigkeit zum Absetzen der Fundamente der Gebäude.

Flüssigerdgas (LNG)

Erdgas, das durch Temperatursenkung in den flüssigen Zustand überführt wurde. (Bei normaler Oberflächentemperatur und normalem Oberflächendruck beträgt die Verflüssigungstemperatur etwa -260 Grad Fahrenheit.) Durch die Verflüssigung werden 610 Kubikfuß Erdgas in einen Kubikfuß LNG umgewandelt. LNG bietet eine bequeme und effiziente Möglichkeit, Erdgas von einem Hafen zu einem anderen zu transportieren, wo keine Pipelines verfügbar sind. Bildcopyright iStockphoto / Mayumi Terao.

Lithifizierung

Die Prozesse, durch die Sedimente in Sedimentgestein umgewandelt werden, einschließlich Verdichtung und Zementierung.

Lithologie

Die Untersuchung und Beschreibung von Gesteinen, einschließlich ihrer mineralischen Zusammensetzung und Textur. Wird auch in Bezug auf die Kompositions- und Texturmerkmale eines Felsens verwendet.

Lithosphäre

Die starre äußere Hülle der Erde, die die Kruste und einen Teil des oberen Mantels enthält.

Lithosphärische Platte

Eine große Platte der Lithosphäre, die durch Konvektionsstrombewegung innerhalb des Mantels bewegt werden kann.

Belastung

Die Gesamtmenge an Sediment, die von einem Strom oder einem Gletscher befördert wird. Beinhaltet suspendierte Materialien, gelöste Materialien und Materialien, die sich entlang der Erdoberfläche bewegen. (Siehe auch: Bettlast, gelöste Last, schwebende Last.)

Ader

Eine reichhaltige Ansammlung von Mineralien in festem Gestein. Häufig in Form einer Ader, einer Schicht oder eines Bereichs mit einer großen Konzentration disseminierter Partikel. (Siehe Placer Deposit für Kontrast.)

Longitudinal Dune

Eine lange, schmale Sanddüne, deren lange Dimension parallel zur Windrichtung ausgerichtet ist. Es bewegt sich in die gleiche Richtung wie der Wind.

Längsprofil

Ein Querschnitt eines Baches oder Tals, der an der Quelle beginnt und bis zur Mündung reicht. Diese Profile werden gezeichnet, um den Gradienten des Stroms zu veranschaulichen.

Longshore-Strom

Ein Wasserfluss parallel zu einer Küstenlinie, der durch Wellen verursacht wird, die schräg auf die Küste treffen.

Longshore Drift

Die Bewegung von Sedimenten entlang einer Küstenlinie, die durch Wellen verursacht wird, die schräg auf die Küste treffen. Die Wellen spülen Sedimentpartikel in einem schrägen Winkel den Strand hinauf und der Schwall zurück zum Meer befördert die Partikel die Steigung des Strandes hinunter. Dies erzeugt einen Zick-Zack-Pfad der Partikelbewegung entlang des Strandes.

Lopolith

Ein magmatischer Einbruch, der zwischen zwei geschichteten Gesteinseinheiten erzwungen wurde. Der Boden des Einbruchs ist nach unten konvex und das Dach des Einbruchs ist fast flach.

Stream verlieren

Auch als "einflussreicher Strom" bekannt. Ein Bach, der normalerweise in einem trockenen Gebiet fließt und Wasser durch den Boden seines Kanals in den Boden verliert. Dieser Verlust tritt auf, weil sich der Grundwasserspiegel unterhalb des Stromkanals befindet. Einströmende Ströme nehmen flussabwärts ab und verlieren häufig ihr gesamtes Wasser in den Boden.

Flachland

Ein relativ flaches Gebiet in den unteren Ebenen der regionalen Höhe.

Zone mit niedriger Geschwindigkeit

Eine Zone innerhalb des oberen Mantels, in der die seismischen Wellengeschwindigkeiten relativ niedrig sind. Diese Zone befindet sich etwa 35 bis 155 Meilen unter der Oberfläche.

Lüster

Die Art und Weise, in der Licht von der Oberfläche eines Minerals reflektiert wird. Metallisch, submetallisch und nichtmetallisch sind die Grundtypen des Glanzes. Andere Arten des Glanzes schließen ein: glasig, stumpf, harzig, Adamantin, erdig, perlmuttartig, fettig, seidig und wachsartig. Die Intensität des Glanzes wird oft mit einfachen Begriffen wie hell oder stumpf beschrieben. Auf dem Foto sind Exemplare von trommelpoliertem Hämatit mit einem hellen metallischen Glanz zu sehen.